Wasser – Reindampf & Reinstdampf

Startseite/Lösungen/Medien & Reinanlagen/Wasser – Reindampf & Reinstdampf
Wasser – Reindampf & Reinstdampf2020-06-08T11:27:36+02:00

Wasser – Reindampf- und Reinstdampfgenerierung, System MPS

Die hochqualitative Dampferzeugung, System MPS, wird zur pyrogenfreien und sterilen Erzeugung von Reindampf und Reinstdampf im Getränke- Nahrungsmittel- und Pharmabereich nach Arzneibuch eingesetzt.

Vorteile und Funktionen:

  • Sichere und robuste Reindampferzeugung in hochwertigster Stufe gemäß Arzneibuch für Getränke-, Nahrungs- und Pharmabereich
  • Edelstahl produktberührend
  • Machbarkeitsstudien und Konzeptauswahl
  • Spezifische Randbedingungen (Arzneibuch, TA-Luft, ATEX, GMP / FDA, DGRL, …)
  • Batch und Kontinuierlicher Betrieb
  • Optionen
    • Kombinierbar mit MPS-Anlagen und Speisewasserkonditionierung MWT
    • CIP-Reinigung
    • manueller Betrieb bis Vollautomation
    • Modulares, mobiles System

 

Technische Beschreibung

Konditioniertes Speisewasser wird in den Sumpf des Flash-Behälters A01 gefördert und strömt gemeinsam mit dem vorhandenen Hold-Up zum corosys-Naturumlaufverdampfer E01. Im Verdampfer E01 mit für Reinstdampf geforderten optimierten Doppelrohren wird das Wasser partiell verdampft und strömt als Gas-/Flüssiggemisch zurück in den Abscheider A01. Durch die partielle Verdampfung wird gezielt ein Mammutpumpeneffekt erzeugt, damit ein beschleunigtes Nachfließen des Wassers und hygienische Strömungsbedingungen.

In A01 trennt sich das Gas-Flüssiggemisch auf in den Flüssigkeitsstrom, der nach unten in den Abscheidersumpf fließt und weiter gezielt umgepumpt wird und den nach oben strömenden Brüdenstrom. Am Kopf des Abscheiders wird ein spezifisch für die Anwendung dimensionierter Tropfenabscheider vorgesehen, der die Abscheidung von möglicherweise mitgerissenen Flüssigkeitstropfen für die geforderte Dampfqualität sicherstellt.

Ergänzend ist ein periodisches partielles Ablassen des Sumpfes zur Vermeidung von Verunreinigungsakkumulationen und damit Sicherstellung der Dampfqualität vorgesehen.

Optional sind Probenahmen nach EN285 möglich.

Technische Spezifikation

Speisewasser < 10 bis 1.000 m3/h
Leitfähigkeit <10 µS/cm für Kondensat (Arzneibuchkonform)
Heizmedium prozessspezifisch
Kühlmedium prozessspezifisch
Nach oben